2019

BRH zum „Tag der Älteren“: Seniorinnen und Senioren sind heute so aktiv wie nie

(Euskirchen) Der Seniorenverband BRH hat seine Mitglieder zum traditionellen „Tag der Älteren“ am 1. Oktober 2019 aufgerufen, mehr Verantwortung füreinander zu übernehmen. Es sei ein lohnendes Ziel, sich für andere zu engagieren. Der BRH hat festgestellt, dass dafür Interesse besteht. Viele ältere Mitmenschen würden sich gerne als Leistungsbringer für die ganze Gesellschaft einsetzen wollen.

Weiterlesen …

„Urlaub ohne Koffer“ - der Seniorenverband BRH ist im Oktober unterwegs

(Euskirchen) Die Veranstaltungen des Seniorenverband BRH „Urlaub ohne Koffer“ ermöglicht den älteren Menschen eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Zudem entstehen so am Rande mit den gemeinsamen Erlebnissen auch immer wieder neue Bekanntschaften und Freundschaften.

Zum Oktober-Programm des BRH gehört am 10. Oktober ein Blick hinter die Kulissen der DM-Drogerie Markt GmbH. Man ist mit Tourleiter Volker Lohmeyer zu einem Besuch des DM-Verteilerzentrums in Weilerswist unterwegs und bietet den Senioren eine beeindruckende Betriebsbesichtigung.

Weiterlesen …

BRH Mitglied fragt ZDF Intendanten: Gab es einen Wink von oben?

(NRW) Das Fernsehen, besser gesagt „Der Fernsehgarten“ im ZDF, hatte am letzten Sonntag seinen Aufreger, verursacht durch den Comedian Luke Mockridge. Der hatte für Aufsehen gesorgt, jedoch nicht etwa mit guten Witzen, sondern eher mit einem peinlichen Fauxpas. Bei seinem Live-Auftritt knüpfte sich Mockridge das ältere Publikum der Show mit schlechten Scherzen vor. Er war ganz einfach mies. Der an Kalauern reiche Auftritt wurde von Buhrufen begleitet und schon nach fünf Minuten von den Machern der Sendung abgebrochen.

Unser BRH Mitglied und Vorstand im BRH-Kreisverband NRW, Joachim Dürer, Reg.-Direktor a.D., wollte diesen Vorgang nicht unkommentiert in Vergessenheit geraten lassen. Er wandte sich deshalb jetzt unmittelbar an den seit März 2010 tätigen Intendanten des ZDF, Dr. Thomas Bellut.

Weiterlesen …

Ein Veranstaltungshinweis für Ludwig Sebus Freunde

Weil wir im Seniorenverband BRH viele Freunde des 93-jährigen Grandseigneurs des Kölner Karnevals - Ludwig Sebus - haben, erlauben wir uns auch einen Veranstaltungshinweis. So richtet der Winzerverein Lantershofen am Sonntag, 11. August, 19 Uhr, einen „Kölschen Abend“ zum Thema „Krätzjer un Leedche“.

Weiterlesen …

Urlaub ohne Koffer: Eintauchen in ein Tageserlebnis

Wenn der Seniorenverband BRH auch im August die Senioren zum „Urlaub ohne Koffer“ ruft, bietet er den älteren Menschen wieder ein Tageserlebnis im Kreis netter Mitmenschen und gleichzeitig die Möglichkeit, unsere Region kennen zu lernen und schöne Eindrücke zu sammeln.

So geht es beim Freitag, 2. August, mit Tourleiterin Karin Olschewski auf einen Spaziergang der besonderen Art. Ziel ist der Kölner Friedhof Melaten.

Weiterlesen …

Beim PC-Seminar das Nützliche mit dem Schönen verbinden

(Euskirchen). Auf ein Neues: Wir laden Sie ein weiteres Mal ein, in einem PC-Seminar das Nützliche mit dem Schönen zu verbinden. Wie bereits Anfang des Jahres möchte der Seniorenverband BRH NRW allen Mitgliedern mit PC-Grundkenntnissen die Möglichkeit geben, ihre Computerkenntnisse weiter zu vertiefen. Aus diesem Grund findet nun vom in der Zeit vom 15 bis 17. Oktober 2019 wieder ein dreitägiges Seminar an, das teilnehmerorientiert auch die Kenntnisse über Dateimanagement unter Windows 10, Word, PowerPoint und Excel erweitern wird.

Weiterlesen …

„Urlaub ohne Koffer“ mit dem BRH im Juni

(Euskirchen) Den älteren Menschen droht zusehends die Vereinsamung, manchmal fehlt das Geld, ganz sicher zu oft auch der Elan. Daher sind die Senioren für jede Abwechslung im Alltag froh. Der Seniorenverband BRH versucht dem mit seiner Initiative “Urlaub ohne Koffer“ entgegenzuwirken, bietet immer wieder eine Möglichkeit der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und damit auch ein gutes Stück der Lebensqualität.

Weiterlesen …

Keine Elektro-Tretroller in Fußgängerbereichen

(Euskirchen) Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat überraschend schnell bei seinen bisherigen Planungen einen Rückzieher vollzogen, wenn es um die Nutzung der neuen E-Tretroller auf Gehwegen geht. Der Minister ist nunmehr bereit, in der Mitte Mai im Bundesrat vorliegenden Verordnung der Vermerk „Das Fahren auf Gehwegen mit Schrittgeschwindigkeit“ herauszustreichen. Dementsprechend wird nun das Fahren von Elektro-Tretrollern in Fußgängerbereichen nicht erlaubt.

Weiterlesen …

Hänneschen erwartet „Urlauber ohne Koffer“

(Euskirchen) An einem Tag im Mai ist im Rahmen der Aktion „Urlaub ohne Koffer“ das Kölner Puppentheater fest in der Hand des Seniorenverband BRH. Dann nämlich, wenn am Mittwoch, 8. Mai, Tourleiter Klaus Reimer mit seiner Besuchergruppe fast komplett das „Hänneschen“ in Beschlag nimmt. Auf der Spielbühne gibt es das Stück, das viel Spaß verspricht: „FARINA - Wunderwasser vun Kölle“.

Weiterlesen …

Seniorenverband BRH entfaltete eine besondere Wirkung für sichere Mobilität im Alter

(Euskirchen) Eine weitgehend selbstbestimmte sichere Mobilität im Alter ist ein Anliegen des Seniorenverband BRH, dem es bei dieser Initiative auch darum geht, die Mobilität älterer Verkehrsteilnehmer insbesondere zu Fuß, aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Fahrrad oder auch im privateigenen Auto, möglichst lange zu erhalten.

Weil gerade ältere Menschen - oft dunkel gekleidet - im Straßenverkehr eine besondere Aufmerksamkeit benötigen, hat sich der Seniorenverband BRH Unterstützung beim Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) geholt. Dieser hatte schon in den Großstädten wie Berlin, Leipzig und auch Dortmund im Rahmen einer Aktionswoche „Sicher mobil im Alter“ die Sicherheit von älteren Fußgängern in den Mittelpunkt gerückt und unter anderem auffallende Regenschirme verteilt. Um diese Initiative zu unterstützen, wurden nun die älteren Menschen vornehmlich auf den BRH Touren "Urlaub ohne Koffer" darauf angesprochen und ebenfalls eine Kampagne zu Mobilität im Alter gestartet. Zur Unterstützung wurden dazu handliche Automatik-Regenschirme mit retroreflektierenden Elementen für ältere Menschen bereitgestellt.

So konnte nun auch auf einer Tour zum Kloster Kamp (Lintfort) diese Aktion unterstützt werden. Und sogar mit einer Begeisterung, wie von einem Teilnehmer festgehalten wurde: „Die Damen hatten viel Spaß mit den geschenkten Schirmen!“

Weiterlesen …

Tretroller: BRH fordert vernünftige Regelungen für ein gutes Miteinander

(Euskirchen) Der Seniorenverband BRH hat die beiden Bundestagsabgeordneten in Berlin, Detlef Seif (CDU) und Markus Herbrand (FDP), aufgerufen, sich in die Planungen für die Zulassung von Tretrollern einzuschalten. Veranlassung dazu ist, dass nach Medienberichten der Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) schon in den nächsten Tagen eine Zulassung für sogenannte Tretroller auf den Weg bringen will und die dafür nötige Verordnung für E-Kleinstfahrzeuge durchsetzen möchte. Zwar müsse lt. BRH das Vorhaben noch der Prüfung durch die Europäische Kommission und dem Bundesrat standhalten, dennoch sei schon u.a. bekannt, dass die Nutzung von Elektro-Tretrollern mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 12 km/h künftig auch auf Gehwegen zugelassen werden sollen.

Weiterlesen …

Was geschieht mit „dem alten Lappen“?

(Euskirchen) Viele ältere Autofahrer wissen noch nicht, dass ihr Führerschein zukünftig ein echtes Verfallsdatum hat. Doch die gesetzliche Regelung sieht vor, dass es in einigen Jahren nur noch einheitliche Kartenführerscheine geben soll. Damit sollen das Fälschungsrisiko sowie Kontrollen im Ausland erleichtert werden. Die Folge: zig-Millionen Führerscheine sind von dieser Regelung betroffen und zwar jene, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden. Diese alten Dokumente müssen je nach Geburtsjahr des Besitzers zu verschiedenen Stichtagen umgetauscht werden.

Weiterlesen …

Auf ein Neues: Mit PC-Seminar das Nützliche mit dem Schönen verbinden

(Euskirchen). Auf ein Neues: Wir laden Sie ein weiteres Mal ein, in einem PC-Seminar das Nützliche mit dem Schönen zu verbinden. Wie schon öfters in den letzten Jahren möchte der Seniorenverband BRH NRW allen Mitgliedern mit PC-Grundkenntnissen die Möglichkeit geben, ihre Computerkenntnisse weiter zu vertiefen. Aus diesem Grund findet nun vom 14. bis 16. Mai 2019 wieder ein dreitägiges Seminar statt, das teilnehmerorientiert die Kenntnisse u.a. über Gestaltung von Dokumenten in Word 2016 sowie Formatierung von Tabellen erweitern wird.

Weiterlesen …

Wenn Pflegeleistungen nicht mehr selbst bezahlt werden können

(NRW/Euskirchen) Man muss einmal darüber reden: Irgendwann kommt bei vielen älteren Menschen der Zeitpunkt, an dem sie den Alltag nicht mehr alleine bewältigen können – sie werden pflegebedürftig. Wenn dann Mutter oder Vater die Pflegeleistungen nicht mehr selbst bezahlen können, weil Rente und Vermögen nicht ausreichen, sind die nächsten Angehörigen gefordert. Da stellt sich bald die Frage: Sind die Kinder in jedem Fall zum Unterhalt verpflichtet? Was wird zur Unterhaltspflicht herangezogen? Können Schenkungen zurückgefordert werden? Müssen auch der Schwiegersohn oder die Schwiegertochter einspringen?

Weiterlesen …

Petition 90744: Die Pflegeversicherung und das finanzielle Risiko

(Euskirchen) Auch der Seniorenverband BRH greift das Problem steigender Heimkosten für die betroffenen Menschen in stationärer Pflege auf. Viele Organisationen mahnen bereits seit Langem dieses Thema an. (siehe auch BAGSO aktuell)

Hauptanliegen: Inzwischen tragen die gedeckelten Beträge der Pflegeversicherung nicht einmal mehr die pflegebedingten Aufwendungen in der stationären Pflege. Weder die Höhe, noch die Dauer des zu zahlenden Eigenanteils sind für die Menschen verlässlich. Diese Entwicklung erfüllt sie, ihre Angehörigen – aber auch den Seniorenverband BRH - mit Sorge und Angst.

Nun steht bereits seit Mitte Februar 2019 eine Petition beim Bundestag online. Viele BRH’ler haben inzwischen diese Petition auch mit unterzeichnet. Wir informieren über diese Initiative, weil wir hoffen, dass noch möglichst viele Bürger diese sinnvolle Petition mit unterzeichnen. Die Unterzeichnungsfrist endet am 14. März 2019. Der einfache Weg zur Mitzeichnung führt über den nachstehenden Link, wo Sie auch die Petition unter „Eigenanteil bei stationärer Pflege begrenzen!“ (ID-Nr. 90 744) online unter https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_01/_31/Petition_90744.nc.html finden.

Weiterlesen …

Dorit I. (Schnöring)

Für die Karnevalsjecken ist es endlich soweit

(Euskirchen) Diese Woche ist es für Karnevalsjecken endlich soweit – Am Donnerstag ist Weiberfastnacht! In Westfalen und im Rheinland: Der Straßenkarneval ist für viele Jecken das Highlight der Session und – schöner könnte es eigentlich nicht sein – für Donnerstag sind sogar fast bis zu 20 Grad und Sonnenschein angesagt!

Weiterlesen …

BRH klärt auf: Steuererstattung oder Steuerbescheid vom Finanzamt ohne Antrag

(Euskirchen) Die Medien meldeten es vor Tagen: Steuererstattung oder Steuerbescheid vom Finanzamt ohne Antrag. Was steckt dahinter, wollte der BRH wissen, und was interessiert die älteren Menschen? Anlass für die Änderung der älteren längst vergessenen Steuerbescheide ab 2013 ist die Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs aus 2017 zur Berechnung der außergewöhnlichen Belastungen, also z.B. von Krankheitskosten.

Weiterlesen …

Seniorenverband hat wieder höchst attraktive Reiseideen

(Euskirchen) Mit dem Angebot „Urlaub ohne Koffer“ bietet der Seniorenverband BRH den älteren Menschen immer wieder höchst attraktive und oft außergewöhnliche Reiseideen an. Die Ziele sind dabei speziell auf die Bedürfnisse von Senioren zugeschnitten. Im Letzten Jahr wurden so um die 1.500 junggebliebene Ältere bewegt, denen damit erst eine finanzierbare Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglicht wurde.

Weiterlesen …

BRH Anliegen: Sichere Mobilität älterer Menschen

(Euskirchen) Der Seniorenverband BRH hat sich mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) zusammengetan und unterstützt dessen aktuelle Initiative zum Thema der sicheren Teilnahme von älteren Menschen im Straßenverkehr. Senioren sollen nachdrücklich dazu ermutigt werden, sich besonders als zu Fuß Gehende sichtbarer zu machen. Um diese Initiative zu unterstützen, werden die älteren Menschen vornehmlich auf den BRH Touren "Urlaub ohne Koffer" darauf angesprochen. Es wird auch beispielsweise überlegt, Regenschirme mit retroreflektierenden Elementen für ältere Menschen bereitzustellen.

Weiterlesen …

Auch Senioren können bis ins hohe Alter Organe spenden

(Euskirchen) Im Pfarrzentrum St. Martin gestaltete BRH-Mitglied Gerd Weinand im „Gespräch für Männer“ ein Treffen zum Thema „Organtransplantation: systemisch – medizinisch – spirituell: Wie geht es uns dabei?", das uns ältere Menschen daran erinnerte: Auch wir können noch mit einer Organ- und Gewebespende Menschen mit Behinderung die Chance auf ein besseres Leben eröffnen.

Weiterlesen …

Erfolgsgeschichte Bildungswerk

(NRW/Euskirchen) Auf einer öffentlichen Jahreshauptversammlung 2019 im "Welcome Parkhotel Euskirchen" wurde der Jahresabschluss 2018 des Bildungswerkes BRH Euskirchen vorgetragen und der Vorstand einstimmig entlastet. Damit wurde gleichzeitig die Erfolgsgeschichte des Bildungswerkes BRH Euskirchen fortgeschrieben.

Einen besonderen Anteil zur Gestaltung der BRH Seniorenarbeit in NRW trägt das Bildungswerk des Seniorenverbandes BRH Euskirchen, das wurde jetzt erneut bestätigt. Die Satzung des Bildungswerkes in der Fassung vom 26.07.2010 erfüllt weiterhin die Voraussetzungen der Paragraphen der Abgabenordnung (AO). Das ist durch das Finanzamt Euskirchen mit aktuellem Bescheid bestätigt, es hat durch den Bescheid nach Paragraph 60 a Absatz 10 AO dem Bildungswerk des BRH die Anerkennung zugesprochen: Die Satzung entspricht den notwendigen Erfordernissen der Steuerbegünstigung. Dies gilt weiterhin bis zur Erklärung für das Steuerjahr 2020.

Weiterlesen …

Mit „Urlaub ohne Koffer“ zu interessanten Zielen

Euskirchen: Mit seinen Veranstaltungen zum Thema „Urlaub ohne Koffer“ bietet der Seniorenverband BRH den älteren Menschen immer wieder regelrechte Urlaubstage an einem höchstinteressanten Zielort. Und natürlich wird diese Initiative auch im Monat Februar fortgesetzt. So besucht Tourenleiterin Karin Olschewski am Donnerstag, 7. Februar, in den Vulkaneifel einen der wenigen Wachsziehermeisterbetriebe in Deutschland, bevor dann auch noch im Museum „Nostalgikum“ die „Gute Alte Zeit“ erlebt wird.

Weiterlesen …